Zweijährige Ausbildung (Form A)

Einen Mittleren Abschluss, wobei mindestens zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch befriedigende Leistungen aufweisen müssen und keines der übrigen Fächer schlechter als ausreichendbewertet sein darf.

Alternativ den qualifizierenden Realschulabschluss oder die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe.

Einjährige Ausbildung (Form B)

Gleiches wie Form A oder ersatzweise das Abschlusszeugnis der Berufsschule mit einer mindestens befriedigenden Durchschnittsnote (3,0)

zusätzlich

eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit in einem anerkannten einschlägigen Ausbildungsberuf

für die Fachoberschule Gestaltung den erfolgreichen Abschluss des fachspezifischen Eignungstests

besonders

Interesse am gewählten Schwerpunkt Gestaltung, Informationstechnik oder Maschinenbau.

Interessanter und praxisnaher Unterricht im Schwerpunktfach

Gestaltung:
            Gestaltungstechniken
            Farbwirkungen
Zeichentechniken
Drucktechniken

Informationstechnik:
Programmieren in Java
Datenbankentwicklung
Betriebssysteme
Projekte in Robotik

Maschinenbau:
Werkstoffe- und Maschinentechnik
Steuerungstechnische Anlagen konzipieren
Mit CAD – Zeichenprogramm Bauteile gestalten
CNC- geführte Produktionsprozesse umsetzen

Allgemeinbildender Unterricht in sonstigen Fächern

Klassenfahrten mit kulturellen und sportlichen Schwerpunkten
Lernen auch außerhalb der Schule durch Exkursionen und Besichtigungen
Fächerübergreifende Projekte


Fachhochschulreife

Studium an einer Hochschule im Schwerpunktfach oder in einer anderen Richtung
Studium eines gestuften Studiengangs an einer Universität (Bachelor Studium)
Studium und Ausbildung an einer Berufsakademie
Übernahme von Aufgabenbereichen in mittleren und gehobenen Funktionen
Qualifiziert für Ausbildungsberufe in Verwaltung und Industrie


Ergänzungen fehlen noch zu:

  • RR-Stipendien für Schwerpunkt Maschinenbau

Infovideo zur FOS