IN MEMORIAM Krystyna Kozak (1928-2021)

Vor kurzem verstarb Frau Krystyna Kozak. Die 1928 geborene Zeitzeugin des Holocaust war drei Mal an der Hochtaunusschule Oberursel, um über ihr Erlebnisse zu berichten. Weit über 1.000 Schüler*innen haben sie gehört, viele davon auch mit ihr sprechen können. Kaum jemand, der sie dabei kennenlernte, wird sie je vergessen. Besonders stark in Erinnerung bleibt ihr zutiefst gütiges und freundliches Wesen. Sie war frei von Hass und Bitterkeit gegenüber den Deutschen, obwohl sie von diesen doch so viel Schlimmes erfahren hat. Sie war ein bemerkenswerter Mensch! Die Schulgemeinde der Hochtaunusschule wird Frau Kozak in bester Erinnerung behalten und möchte ihrer in Ehren Gedenken!