Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik – kurz MINT – wurde unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin ins Leben gerufen, um besonders den naturwissenschaftlich-technischen Bereich an Schulen zu stärken. Wir als Hochtaunusschule sind stolz darauf seit 2018 das Signet MINT-freundliche Schule sowie Digitale Schule zu tragen.

Durch unsere schulische Schwerpunktsetzung im Bereich der Technik und Informatik nehmen wir im Rhein-Main-Gebiet ein Alleinstellungsmerkmal ein. Dabei profitieren unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur von der guten Ausstattung in der Schule, der engen Vernetzung mit verschiedenen Hochschulen sowie der guten Zusammenarbeit mit der Industrie, sondern auch von einem äußerst positiven Lernumfeld, welches sich beispielsweise durch kleine Klassen auszeichnet.

Kooperation mit der Hochschule Darmstadt (HDA)

Seit dem Jahr 2018 besteht eine strategische Partnerschaft mit der Hochschule Darmstadt. Da sich unterrichtsrelevante Themen im beruflichen Gymnasium bereits mit Themen eines späteren Informatik-Studiums an der HDA decken, können unsere Schülerinnen und Schüler bereits an Prüfungen der Hochschule teilnehmen und sich so bereits vor Studienbeginn wichtige Creditpoints für ein zukünftiges Studium sichern.


3D-Druck-AG

Der AG stehen zwei verschiedene 3D-Drucker zur Verfügung und bieten insbesondere Schülerinnen und Schülern der Schwerpunkte Maschinenbau und Mechatronik die Möglichkeit, die erworbenen CAD-Kenntnisse (die zum Erstellen eigener Druck-Modelle notwendig sind) praktisch anzuwenden. Dabei steht die AG auch Schülern anderer Berufsschwerpunkte offen, denn viele Schritte zum erfolgreichen Erzeugen eines 3D-Drucks, wie das Einrichten des Druckers, oder das „Slicen“ des Druckmodells, ist für alle neu.


Teilnahme an diversen Wettbewerben


Exkursionen im MINT-Bereich

  • Hein-Nixdorf-Museum
  • Frankfurt University of Applied Sciences
  • Technikmuseum Mannheim